Naumburg (Saale) an der Straße der Romanik

Der Naumburger Dom und seine berühmten Stifterfiguren Uta und Ekkehard sind weltbekannt und die berühmteste Sehenswürdigkeit an der "Straße der Romanik". Der Dom im Stil der Romanik und der Frühgotik zählt wegen seiner frühgotischen Monumentalskulpturen und der Gestaltung der Passionsgeschichte am Westlettner zu den wertvollsten Kulturdenkmälern des Mittelalters. Mit der Gestaltung eines Bleiglasfensters in der Elisabethkapelle durch Neo Rauch, dem bedeutendsten Vertreter der Neuen Leipziger Schule, hält hier sogar die Moderne Einzug.

Naumburg Marktplatz
Naumburg Marktplatz ©

Der mittelalterliche Marktplatz, die mächtige Stadtmauer und die Stadtkirche St. Wenzel mit der Hildebrandtorgel, die von Johannn Sebastian Bach geweiht wurde, sind unbedingt einen Besuch wert. 

 

An Friedrich Nietzsche erinnert das klassizistische Wohnhaus im Weingarten 18, wo die Familie des Philosophen von 1858 bis 1897 wohnte.

Naumburg Max Klinger Museum
Naumburg Max Klinger Museum©

Ihren besonderen Charme verdankt die Stadt der Lage an der Saale und Unstrut. Blütengrund nennt man die Saaleauen, die von den Weinbergterassen gesäumt werden. Hier findet man auch den Weinberg und das Museum des Leipziger Malers und Bildhauers "Max Klingers".

Haben wir Sie neugierig gemacht? Hier geht es zu unseren

 

Angebote für Paketreisen 


Angebote für Gruppenreisen und Vereinsreisen