Hansestadt Havelberg

Im Norden Sachsen-Anhalts liegt die Stadt Havelberg. Ihr Name lässt sich auf den gleichnamigen Fluss, an dem sie liegt - die Havel - zurückführen.

Havelberg Dom hoch über der Stadt
Havelberg Blick zum romanischen Dom

Das Herzstück der Stadt bildet der Dom St. Marien zu Havelberg, der zur Straße der Romanik gehört. Unweit des Doms befindet sich das Prignitzmuseum. In diesem werden nicht nur die Geschichte der Stadt, sondern auch die Siedlungsgeschichte an der Elbe und Havel sowie die Entwicklung des Doms illustriert. Spaziergäng am nahe gelegenen Havelufer laden zum Verweilen ein.

Hansestadt Havelberg
Hansestadt Havelberg

Auch Radfahrer zieht es aufgrund des Altmarkrundkurses in die Region. Auf einer 500 km langen Strecke können die benachbarten Städt wie Tangermünde, Stendal oder Salzwedel erkundet werden. Lohnenswert sind auch der Arendsee, der mit einer Tiefe von ca. 50 m zu den tiefsten Seen Norddeutschlands gehört, sowie das Freilichtmuseum in Diesdorf.

Havelberg Altstadt
Havelberg Altstadt

Im Jahr 2015 fand hier die Bundesgartenschau statt. Unter dem Motto "Von Dom zu Dom - das blaue Band der Havel" wurden drei Kulissen in Havelberg inszeniert: Der Dombezirk, die Blumenhallenschau-kirche St. Laurentius sowie das "Haus der Flüsse". Letzteres ist mit einer multimedialen Ausstellung über das Flusssystem Elbe-Havel ausgestattet.

Dieses Ziel ist derzeit nicht in unseren aktuellen Programmen enthalten. Gern gestalten wir Ihnen ein individuelles Angebot.